• kontakt@anja-schroeter.de    0175 / 77 56 909

Anja Schröter macht Schloss zur Kulisse

Hat sich Delitzsch als Drehort ausgewählt: Sängerin Anja Schröter.

Delitzsch. Kabelgestrüpp, trotz Sonnenschein noch zwei große Scheinwerfer, zwei Maskenbildnerinnen, Tonmann, Regie, Aufnahmeleitung, drei Transporter – der Delitzscher Barockgarten am Schloss hat sich gestern Vormittag mal wieder zur Kulisse fürs Fernsehen entwickelt. Kaum einen Monat ist es her, dass dort der Wetterbericht aufgezeichnet wurde (wir berichteten). Für „Klick ins Land – Die Entdeckershow in Sachsen“ war der Mitteldeutsche Rundfunk nun erneut für gut zwei Stunden mit einem Team zu Gast, um den Song „Ich wein’ dir keine Träne nach“ von Schlagerstar Anja Schröter zu bebildern.

Die junge Sängerin – vergangenes Jahr war sie mit gerade einmal 21 mehrfach erfolgreich in der ARD-Hitparade von „Immer wieder Sonntags“ zu Gast – hatte sich Delitzsch selbst als Kulisse ausgesucht und eine zuckersüße Begründung dafür: „Ich habe gehört, dass es in Delitzsch eine Schokoladenfabrik gibt. Ich liebe Schokolade“, schwärmte Anja Schröter gestern mit leuchtenden Augen. Aufgewachsen ist sie in der Nähe von Eisleben und war zuvor, so gestand sie, noch nie in der Loberstadt. Die allein auf Basis der Schokoleidenschaft als Kulisse für ihren Song auszusuchen habe sich aber als ein klarer Glücksgriff erwiesen: „Es ist traumhaft hier, eine wunderbare Kulisse. Der Barockgarten und das Schloss sind sehr schön“, befand die zierliche Frau, die schon mit sechs Jahren anfing, an ihrer Gesangskarriere zu arbeiten und schon so manchen Drehort erlebt hat.

Ebenfalls Erfahrung brachte Zaungast Werner Gotzsch mit. Der Rentner hatte schon mehrere Drehs beobachtet und ließ es sich auch gestern nicht nehmen, zu sehen, wie der Barockgarten in Szene gesetzt wird: „Ein ganz schöner Aufwand ist das, wenn immer wieder neu aufgebaut wird“, befand der Delitzscher. Schließlich musste für jede Sequenz ein neuer Blickwinkel gefunden werden, mal das Schloss im Hintergrund, mal nur die Mauer des Barockgartens, Anja Schröter machte ihren Job gut und brachte ihre Gesangssequenzen schnell in den Kasten. Ihren neuen Song und das Delitzscher Wahrzeichen gibt es dann am 4. September um 20.15 Uhr in der MDR-Show „Klick ins Land“ zu sehen.

Christine Jacob

Quelle: Leipziger Volkszeitung